Analyse von Einflussfaktoren und Kenngrößen für die maschinelle Detektion von Fahrbahnmarkierungen

FE 03.0581/2019/ERB

Für automatisierte Handlungen eines Fahrzeuges im Straßenverkehr ist eine Erkennung der Situation, in dem sich das Fahrzeug befindet, eine notwendige Voraussetzung. Die Einflussfaktoren auf eine maschinelle Detektion von Fahrbahnmarkierung werden in diesem Projekt mit den bereits üblichen Sensorsystemen untersucht. Auf Versuchsstrecken werden definierte Szenarien zur Untersuchung der Einflussfaktoren und Kenngrößen erstellt. Nach einer Befahrung mit einem Prüffahrzeug und der Auswertung mithilfe eines entwickelten Algorithmus zur Fahrstreifenerkennung kann die Güte der maschinellen Erkennbarkeit ermittelt werden. Abschließend werden durch einen Abgleich mit bisherigen Qualitätsanforderungen in vorhandenen Regelwerken, notwendige Anpassungen dieser vorgeschlagen.

Fakten

Auftraggeber

Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

Kooperationen

fka GmbH

Jahr der Fertigstellung

in Bearbeitung

  +49 2408 937 89 32